Anwendungsgebiete

Eine homöopathische Behandlung macht immer Sinn, wenn keine (akute) schulmedizinische Behandlung angezeigt ist. Als Homöopathen behandeln wir nicht die diagnostizierte Erkrankung, sondern die gestörte, in Unordnung geratene Lebenskraft. Das Alter spielt keine Rolle. Kinder und Erwachsene (0-99Jahre) eignen sich gleich gut für eine homööpathische Behandlung.

Das Ziel ist, einen Anstoß zur Selbstheilung auf körperlicher und geistiger Ebene zu geben. Dies setzt voraus, dass das passendste homöopathische Mittel gefunden wird, um dann eine schnelle, sanfte und dauerhafte Wiederherstellung der Gesundheit bzw. der gestörten Lebenskraft zu bewirken. Im Einzelfall ist das abhängig von der Reaktionskraft der zu behandelnden Person.

(Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen darf an dieser Stelle nicht mehr darauf hingewiesen werden, bei welchen konkreten Erkrankungen eine homöopathische Behandlung angezeigt sein könnte.)